Bettelampel – oder: Geh einfach bei Rot

Herford hat seit ein paar Wochen neue Ampeln in der Stadt. An allen relevanten Kreuzugen wurden sie ausgetauscht und neue tolle gelb blinkende „Achtung hier gehen Fußgänger über die Ampel“ Zusatzlampen angebracht. Und: Seither hat jede Ampel einen Taster zur Grünanforderung für dei Fußgänger. Grundsätzlich ja keine schlechte Idee. Aber hier werden die Fußgänger zu Bettlern im Straßenverkehr gemacht.

Kommt man nämlich eines Morgens oder auch Mittags an so eine Ampel und vergisst diesen Knopf zu drücken, bekommt man KEIN Grün! Herford Ampeln werden daher jetzt auch so schön „Bettelampeln“ genannt. Weil man erst mal lieb „Bitte“ sagen muss, bevor man als sowieso schon schwächstes Mitglied im Straßenverkehr gnädigerweise die Straße überqueren darf.
ARGL!
Ganz Herford regt sich darüber auf. Zumindest der Teil, der ständig zu Fuß unterwegs ist. Schöne Artikel wurden in den Zeitungen geschrieben, die auf diesem Mißstand aufmerksam und den Unmut der Bevölkerung zum Ausdruck brachten. Prompt kam auch ein Statement der Stadtverwaltung, man wolle das noch einmal überdenken und vielleicht zu den Hauptzeiten tagsüber die Bettelpflicht abstellen.
Daraus geworden ist aber, wie nicht anders zu erwarten war, bislang nichts. Heute Morgen wurde mir das bewußt, als ich zusammen mit einer Oma an der Ampel stand, es für die quer fahrenden Autos „rot“ wurde, dann für die längs fahrenden „grün“, aber unsere Ampel „rot“ blieb! So sind wir dann rebellisch bei rot drübergegangen, uns der Gefahr eines Unfalls aussetzend, nur weil die Stadt es nicht schafft die Ampeln zu schalten, wie es üblich ist.
ISCH KÖNNT MISCH AUFREJEN!

4 comments

  1. Chris says:

    Mittlerweile gibt es doch überall Bewegungsmelder…
    Jede Socke hat einen am Haus damit immer schön das Licht an geht wenn man vor der Tür steht.
    Das wäre doch mal ne innovative Erweiterung für sone Ampel und die Fußgänger bräuchten das Knöpfchen nicht mehr drücken und die Autofahrer ärgern sich nicht mehr wenn die Ampel Rot wird obwohl keiner an der Ampel steht 🙂

    Gruß
    Chris

  2. markus says:

    so sind sie, die ampeln, kleine gemeine ausserirdische wesen die den am strassenverkehr teilnehmenden menschen das leben schwer machen und uns dann, sobald wir die „drücker“ zum rotanfordern gedrückt haben, dazu bringen solch komische einträge in blogs zu machen! 😀

  3. Rotanfordern wär auch mal was 😉
    Auf den Knopf treten, auf Rot warten und dann rübergehen. Danach dann alle Autofahrer verklagen, die einen angehupt haben oder ein doofes Gesicht gemacht haben *g*
    REVOLUTION!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.