Autor: plautzenpaule

Oh wie schön ist Norwegen…

…und noch viel schöner ist die Reise dort hin. Wie sagt man so schön? Der Weg ist das Ziel. Und der Weg ist mit einem Schiff tatsächlich der bequemste und schönste. Die Fahrt mit der COLOR MAGIC nach Oslo war auch alleine schon die Reise Wert 🙂 Wer ein Kreuzfahrt-Fan ist, wird sich auch auf diesem schönen Schiff wohlfühlen. Da denkt man immer „das ist ja nur ne Fähre“. Aber weit gefehlt! Diese „Fähre“ kann es locker mit den bekannten Kreuzfahrern aufnehmen, was Komfort, Essen und Freizeitangebot angeht.

Aber der Reihe nach. Die Fahrt ging los in Kiel. Dort startet man im schönen Terminal und gelangt über einen langen geschlossenen Steg auf das Schiff. Allein schon der Anblick des großen Schiffes von Land aus ist überwältigend. Auch, wenn man das schon oft gesehen hat, ist es immer wieder erstaunlich, wie riesig so ein Schiff ist.

Color Magic in Kiel
Color Magic in Kiel

Im Inneren des Schiffs angekommen kann man weiterstaunen 🙂 Hier ein paar nette Eindrücke:

Lounge
Lounge
Speisesaal
Speisesaal
Promenade
Promenade

Neben dem Erlebnis Schiff darf natürlich das Ziel der Reise auch nicht ganz vergessen werden. Das Ziel hieß Oslo. Und dank des schönen Wetters war auch der Aufenthalt dort ein schönes Erlebnis. Oslo hat viel zu bieten und man sollte sich überlegen, welches Angebot man wahrnehmen möchte. Für einen ersten Eindruck ist ein Kurztrip mit der Color Line bestimmt nicht schlecht. Auch wenn man noch nie mit dem Schiff unterwegs war, ist das eine gute und günstige Gelegenheit mal auszuprobieren, wie Seefest man so ist. Spätestens aber, wenn man nach der kurzen Zeit wieder zurück aufs Schiff muss, möchte man noch mehr Zeit zur Verfügung haben. Die nächste Reise kann man dann ja schon mal auf der Rücktour planen und gleich einen längeren Aufenthalt einrechnen. Zur Einstimmung hier noch ein paar Eindrücke aus Oslo:

Eindrücke aus Oslo
Eindrücke aus Oslo
Eindrücke aus Oslo 2
Eindrücke aus Oslo 2
Eindrücke aus Oslo 3
Eindrücke aus Oslo 3

Rupert Falsch auf Corpid Extra

Rupert Falsch
Rupert Falsch

Rupert Falsch kommt aus Berlin, steht auf Italo Disco und singt dazu deutsche Texte, die wohl nur er selbst versteht. Auf dem Netlabel Corpid Extra von meinem Lieblings-Exkollegen Mario hat er nun gleich 7 seiner Lieder als kostenlosen Download im MP3-Format zur Verfügung gestellt. Hört doch einfach mal rein….

Lorenzo im Dschungelcamp 2009

Hammer! Lorenzo, heute bekannt unter dem Namen Lorielle London (23) geht ins Dschungelcamp von RTL. Lorenzo soll dafür ne Stange Geld bekommen (angeblich mehrere 10.000 Euro).  Mit dem Geld können dann weitere Schönheitsoperationen gemacht werden. Naja. Auf jeden Fall ist das eine Bereicherung fürs Dschungelcamp. Ich bin gespannt!

DSDS Mottoshow 2 – die Entscheidung

Da stehen sie: Linda Teodosiu, Benjamin Herd und Sahra Drone. Sie warten gespannt auf das Zuschauerurteil, wer denn nun wieder bei den Kameraden platz nehemen darf und eine Runde weiter ist, und für wen heute schluss ist. Als Erste darf Linda Teodosiu gehen und kann sich entspannen. Das war eigentlich klar und alles andere wäre eine Katastrophe gewesen.

Dann wirds spannend. Sahra Drone, heute nicht gut aber allemal besser als Benjamin Herd, ahnt wahrscheinlich schon, dass sie es sein könnte. Wenn sie rechnen kann und auch die Show im letzten jahr verfolgt hat, kann sie sich das ausmalen. Der kleine Benjamin hat eben die Mädels, die naturgemäß mehr anrufen, hinter sich und kann darauf hoffen. Dieser Vorteil fehlt Sahra Drone. Und so kommt es, wie es kommen musste, Sahra Drone fliegt raus. Schön finde ich auch die Reaktion von Dieter Bohlen, als das Ergebnis bekanntgegeben wird. Von Freude keine Spur.

Medium: www.myvideo.de
Link: www.myvideo.de