Kekse

Heute war traditionelles Kekse backen bei Mahi und Guido. Die Küche wurde dem Regiment der Mixer, Nudelhölzer, Ausstechformen und Backbleche unterworfen.
Letztes Mail hatte ich ein Rezept aus irgendeinem Buch genommen, aber das Ergebnis war nicht so wirklich berauschend fand ich. Also dachte ich, dieses Mal greife ich auf Bewährtes und Erprobtes zurück.

Sandrinsche hatte mal so leckere Kekse ins Büro mitgebracht. Daran wollte ich mich auch mal probieren. Also fluchs das Rezept besorgt und ausprobiert. Hat auch ganz gut geklappt. Und es war noch nicht einmal kompliziert. Manche Rezepte lesen sich ja so, als wenn man vorher zumindest das erste Jahr einer Konditorausbildung hinter sich gebracht haben müsste. Aber hier brauchte ich mehr oder weniger nur die Zutaten zusammenkippen, verrühren, Häufchen machen, ab in den Ofen – FERTIG.

So muss das sein. Nicht zu viel Aufwand und ein leckeres Ergebnis.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.